Letzte Änderung 16.11.2013

Bauernschmaus       
Ein Volksfest im Dorfpark Dumpert in Kell am See

20 Mal veranstaltete der Heimat- und Kulturverein Kell am See den  weit über die Grenzen der engeren Heimat bekannten und beliebten Bauernschmaus. Als die Verantwortlichen diese Veranstaltung ins Leben riefen, rümpften manche Zeitgenossen die Nase, weil sie nicht glauben wollten, daß man mit einfachen Kartoffelgerichten so viele Besucher anziehen könnte.

Aber genau das war der Dreh: Die nach alten überlieferten Rezepten zubereiteten derben aber schmackhaften Gerichte aus Kartoffeln und sonstige Hausmannskost-Spezialitäten lockten Tausende in den idyllisch in der Ruweraue gelegenen Dorfpark Dumpert.

Über 100 Frauen - dazu weitere zahlreiche Helfer für den Auf- und Abbau, die Technik und den Getränkeverkauf - waren Jahr für Jahr mit dem Schälen von jeweils über 30 Zentnern Kartoffeln, deren Zubereitung im Küchenzelt und mit Braten, Backen und Kochen an 15 Herdstellen beschäftigt, ehe die immer größer werdende Besucherschar die Köstlichkeiten  probieren und genießen konnte:

Kromperepannkochen
Kromperekleeß
Mippelcher
Deppelappes
 
Hädepannkochen
Hädeknäpp
Lensenzopp
Boonensouf
usw.  

Die guten Erfahrungen mit dem Keller Bauernschmaus  -  bei dem ja die Kartoffell im Mittelpunkt stand -  brachte den Vorsitzenden des Heimat- und Kulturvereines Kell am See und des Kreisheimatvereins Trier-Saarburg, Dittmar Lauer, auf die Idee der Hochwälder Kartoffeltage, die inzwischen zu den Höhepunkten im jährlichen Hochwald-Veranstaltungsdkalender  zählen.

zurück zur Homepage