Hochwälder Geschichtsblätter

Die Geschichtszeitschrift der Vereinigung der Heimat- und Geschichtsfreunde im Hochwaldraum


Auskunft:
Dittmar Lauer

Wiesplätzchen 9, 54427 Kell am See
Tel. 06589/611 
Handy 0170/5880921, E-mail dittmar.lauer@t-online.de, Homepage www.dittmar-lauer.de


Gesamtregister
(Erstellt von J. Peter Hackenberger)

Heft 1/1989
Franz Irsigler, Gesellschaft, Wirtschaft und religiöses Leben im Obermosel-Saar-Raum zur Zeit des Diakons Adagisel Grimo, Seite  5-18
Dittmar Lauer, Das Testament des Adelgisel Grimo. Zur Überlieferungsgeschichte der ältesten Urkunde der Rheinlande, Seite 19 - 25
Gerhard Martin,  Die Zinsleistungen der Dörfer im vorderen Hochwald an die Kellerei Saarburg im Jahr 1587, Seite 24 - 27
Engelbert Jücker, Das Heimatmuseum in Hermeskeil, Seite 28 - 29
Dittmar Lauer, Ein Brief aus Amerika, Seite 30 – 31
Manfred Moßmann, Motivmuster in den Sagen des Hochwaldes. Dargestellt an Beispielen aus Kell, Zerf, Nonnweiler und anderen Hochwaldgemeinden, Seite 32 – 35
Edmund Neis, 75 Jahre Gymnasium Hermeskeil, Seite 36 – 39
Hans Peter Hartmann, Nikolaus München, ein Tuchmacherssohn aus Wadern macht Geschichte, Seite 40 – 47
Hermann Erschens, Die Stefan-Andres-Gesellschft e. V. Schweich, Seite 47 – 48

Heft 2/1989
Franz Irsigler, Heimatgeschichte heute, Seite 5 – 7
Hans Peter Hartmann, Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges und seine Auswirkungen auf den Raum Wadern, Seite 8 – 17
Friedrich Ebert, Gab es eine Tracht des Hochwaldraumes? Ein Hinweis zum Thema Trachten und Trachtenforschung, Seite 18
Luzia Kamp, 30 Jahre nach dem Tag XUnsere Heimat von 1949 bis 1959, Seite 19 – 20
Gerhard Martini, Eine Bestandsaufnahme des kurfürstlichen Amtes Saarburg nach dem Feuerbuch von 1563, Seite 21 – 28
Rudolf Müller, Westwallbau 1938/39 und Freimachung der Roten Zone im Kreis Saarburg, Seite 29 – 31
Willi Weinen, Das Heimatmuseum der Stadt Wadern, Seite 32 – 34
Dittmar Lauer, Die Burg Dagstuhl. Ein Beitrag zu ihrer Baugeschichte, Seite 35 – 43
Carla Regge, Widerstand in de Oberförsterei  Dhronecken im Revolutionsjahr 1848, Seite 44 - 45
Josef Leineweber, Das Weistum zu Losheim aus dem Jahre 1465. Ein Editions-Beitrag zur Weistumsforschung, Seite 45 – 48
Edmund Neis, Die Anfänge der Burg Sommerau, Seite 49 – 54

Heft 3/1990
Bertholt Müller, Heimatgeschichte und Kommunalpolitik. Die Bedeutung der heimatkundlichen Forschung in der Kommunalpolitik, Seite 5 - 6
Hans Peter Hartmann, Heinrich Graach und Hanns Wecker. Lehrer im Widerstand, Seite 7 - 9
Anton Biwer, Ein domkapitularischer Schatzungsentwurf aus dem Jahre 1795, Seite 10 – 17
Gerhard Martini, Die Visitationen und Sendgerichte in der Pfarrei Losheim von 1569 bis Ende der Französischen Revolution 1814, Seite 16 - 30
Rudolf Müller, Hindernisreiche Bürgermeisterwahl in Saarburg 1920/21, Seite 31 – 32
Dittmar Lauer, Hans Schlösser. Ein unbekannter Maler aus Hermeskeil, Seite 33 – 34 
J. Peter Hackenberger, Über die Bauernhäuser im Hochwald. Wurzel-Wandel-Werden, Seite 41- 52
Edmund Neis, Philipp Weber. Der erste Leiter der Höheren Schule in Hermeskeil, Seite 53 – 55

Heft 4/1992
Edmund Neis, Die Trierer Schöffen- und Patrizierfamilie Walram. Erbauer der Burg Sommerau, Seite 5 – 15
Anton Biwer,  Der Hochwald bei Ausbruch und während des Krieges 1870/71, Seite 16 – 26
Gerhard Martini, Das kurfürstliche Amt Saarburg im Jahre 1774, Seite 27 – 30
Martin Persch, Archive unsrer Heimat: Das Trierer Bistumsarchiv, Seite 31 - 34
Dittmar Lauer, Nikolaus von Waldweiler in einer Urkunde aus dem Jahre 1293, Seite 35 – 38
Dittmar Lauer, Vor 340 Jahren starb der Trierer Erzbischof und Kurfürst Philipp Christoph von Sötern, Seite 39 – 42 

Heft 5/1993
Edmund Neis, Gutweiler – ein fast vergessener Wallfahrtsort, Seite 5 – 12
J. Peter Hackenberger, Von Fisemadentscha, Uwweraasch und Bredullisch, Seite 13 – 20
Hermann Kaub, Notgeld im Restkreis Merzig-Wadern, Seite 21 - 22
Anton Biwer, Der Luftkrieg 1914/18 im Hochwald und in den benachbarten Territorien, Seite 23 - 35
Manfred Moßmann,  Als Hohwäller Knuppespaller stellen äch mich vor. Der Hochwälder Mundartdichter Matthias Lang, Seite 36 – 42
Gerhard Martini, Etliche weiber von Greimerath der zauberey berüchtiget, Seite 43 – 45

Heft 6/1995
Edmund Neis, Grundsteinlegung für die neue Kirche St. Cosmas und Damian in Gutweiler, Seite 5 – 13
Edmund Neis, Gutweiler – ein beliebter Wallfahrtsort der Trierer, Seite 14 – 43

Heft 7/1996
Dittmar Lauer, Die Burg Schwarzenberg bei Lockweiler, Seite 5 –28 
Hans Peter Hartmann, Das Pfarrhaus in Lockweiler auf dem Wege zu einer neuen Bestimmung, Seite 29 – 34
Fritz Glutting, Zum Gedenken an Matthias Lang, Seite 35 – 36
Claus Manfred Thomé, Ein Archivfund. Als in Lockweiler die Erde bebte, Seite 37
Dittmar Lauer, Wir stellen vor. Klaus Maßem aus Schillingen. Träger des Kunstpreises des Kreises Trier-Saarburg, Seite 38
Richard Hüttel, Über die Unvermeidlichkeit der Künste, Seite 39 – 40
Joachim Hoffmann-Götting, Zur wirtschaftlichen Bedeutung der Kultur, Seite 41 - 43
Rudolf Müller, Region und Stadt Trier im Rahmen der nationalen und europäischen Geschichte 1996, Seite 44 – 49
Hans Peter Hartmann, 25 Jahre Grundschule Lockweiler. Die Entwicklung der Schule von ihren Anfängen bis heute, Seite 50 – 64
Dittmar Lauer, Vor 950 Jahren. Kaiser Heinrich III. schenkt seinen Besitz in Lockweiler der Domkirche zu Speyer, Seite 65 – 72

Heft 8/1997
Hans Peter Hartmann,  In memoriam: Karl Brücker, Seite 4 – 6
Hans Peter Hartmann, In memoriam: Eleonore Wecker, Seite 7 – 8 
Rudolf Müller, In memoriam: Manfred J. Koltes, Seite 9
Anton Biwer, In memoriam: Philipp Wey, Seite 10 - 12
Dittmar Lauer, Vor 1100 Jahren. Die Bannforsturkunde des lotharingischen Königs Zwentibold. Ein wichtiges Dokument für die Geschichte des Hochwaldes, Seite 13 – 26
Hubert Schomme,r Josef Friedrich Voltz,eine große Unternehmerpersönlichkeit aus Losheim, Seite 27 - 33
Hans Peter Hartmann, Eduard Mathias Ludwig, ein Waderner Rotgerber geht auf Wanderschaft, Seite 34 – 38
Anton Biwer und Helmut Noll, Propstey und Rittergut Taben. Ein Überblick über Gründung, Eigentums- und Besitzverhältnisse, Seite 39 – 56
Dittmar Lauer, Vor 650 Jahren. Die Schlacht von Crécy. Dagstuhler Herren im Gefolge des bilnden Königs Johann von Böhmen, Seite 57 – 66
Dittmar Lauer, Anno 1650. Der Hexenprozeß gegen Matthias Barten aus Noswendel, Seite 67 – 74

Heft 9/1997 Jubiläumsausgabe)
Hans Peter Hartmann, Rückblick auf Zehn Jahre Vereinsgeschichte der Vereinigung der Geschichts- und Heimatfreunde im Hochwaldraum, Seite 6 – 15
Franz Irsigler, Zum Geburtstag. Der 1. Vorsitzende der Vereinigung der Geschichts- und Heimatfreunde im Hochwaldraum wurde 60, Seite 16 – 17
Dittmar Lauer, Vor 430 Jahren geboren Philipp Christoph von Sötern, Begründer der Reichsherrschaft Dagstuhl. Stationen seines Lebens, Seite 18 – 46
Traudel Brenner, Musik nach Wadern gebracht. Hundertmal hieß es schon Konzerte in der kleinen Residenz, Seite 47 – 56
Hans Peter Hartmann,  Verein der Heimat- und Naturfreunde ehrt einen tapferen Widerstandskämpfer. Gedenkstein für den Lehrer, Politiker und Widerstandskämpfer Heinrich Graach, Seite 61 – 65
Gunther Franz, Friedrich von Spee – ein Mann von Wort und Tat, Seite 61 – 64
J. Peter Hackenberger, Im Reservat. Anmerkungen zum Gebrach der Mundart in der heutigen Zeit, Seite 65 – 68
Dittmar Lauer, Die Fürstlich Oettingen-Wallersteinsche Geamtverwaltung, Seite 68 – 72
August Meter, Kohlebergbau im Hochwalddorf Sitzerath, Seite 73 – 76
Walter Koch, Zum 100. Geburtstag: Johann Michael Scherer, Lehrer-Heimatforscher - Kommunalpolitiker, Seite  77 – 82
Anton Biwer, Nationalsozialistische Machtdurchsetzung 1933/35. Wahlentscheidende Einflüsse,Wahlergebnisse, Aus- und Gleichschaltung am Vergleichsbeispiel der Orte Mandern-Waldweiler und der Nachbarorte dargestellt, Seite 83 - 113

Heft 10/1998
Dittmar Lauer, In memoriam: Julius Hussong, Seite 5
Alfred Heit, In memoriam: Edmund Neis, Seite 6
Willi Bauer, Letzte Stationen im Leben von Prof. Hermann Wedeknd, Seite 7 – 8
Michael Wedekind, Hermann Wedekind. Trauerfeier am 21. Januar 1998, Seite 9 - 11
Hans Peter Hartmann,  Festveranstaltung auf Schloß Dagstuhl. Rede  zum zehnjährigen Bestehen der Vereinigung der Geschichts- und Heimatfreunde im Hochwaldraum, Seite 12 – 16
Otto Klinkhammer, Eine Rede zum Abschiedfür Bertold Müller, Bürgermeister der Stadt Wadern, am 21. Oktober 1998, Seite 17 – 21
Dittmar Lauer, Jakob von Osburg. Ein Hochwälder Haudegen im Dienste des Markgrafen Albrecht Alkibiades, Seite 22 – 45
Karl Graach Jakob, Graach – Ehrendomherr zu Trier, Seite 46 – 47
Alfred Heit, 900 Jahre Gutweiler, Seite 48 – 53
Hans Peter Hartmann, Die Ausbildung der Volksschullehrerim Hochwald und Trierer Land vom Beginn der preußischen Herrschaft bis zur Jahrhundertwende unter Berücksichtigung der heutigen Gemeinde Weiskirchen, Seite 54 – 68
Winfried Fischer, Schanzeinsatz an Mosel und Saar im Herbst 1944Aus den Sommerferien direkt an den Westwall, Seite 69 – 72
Anton Biwer, 1947/48. Ein Sportverein wird gegründetEine Vereinsgründung im gesellschaftspolitischen und sozialhistorischen Umfeld, Seite 73 - 76
Herbert Hartkopf, Von Lockweiler in die Sierra Morena, Seite 77 – 80
August Meter, 60 Jahre lang Wahrzeichen des Hunsrücks. Der Kaiser-Wilhelm-Turm auf dem Erbeskopf, Seite 81 – 82
Dittmar Lauer, Burg Katzenstein steht zum Verkauf an, Seite 83

Heft 11/1999
Hans Peter Hartmann, Die Bauernunruhen im Dagstuhler Land, Seite 9 – 22
Dittmar Lauer, Wolfgang IV. von Oettingen Wallestein und Notger-Wilhelm von Oettingen-Baldern gegen die Türken, Seite 23 – 30
Wolfgang Haubrichs, *Fidivis, *Fideu, Schöndorf. Ein Siedlungsname des Grimo-Testaments von 634 an den Grenzen von Romania und Germania, Seite 31 - 46
Anton Biwer, Nach 50 Jahren. Die DM geht, der Euro kommt, Seite 47 - 54
Rudolf Barth, 900 Jahre Morscholz, Seite 55 56
Anton Biwer, Vor 100 JahrenDie Dampfmolkereigenossenschaft Niederkell, Seite 57 – 60
J. Peter Hackenberger, Daniela Lanz, Stefanie Meier, Janine Thame und Frank Weilerswist Kai Schandärm, kei Firschter, kei Burgermeisterund de Preißen, die hun all neescht mi ze son! Die Revolution 1848 von unten im Saarburger Land, Seite  61 – 62
Berthold Müller, Lockweiler Bier in Amerika, Seite 63  - 70
J. Peter Hackenberger; Von Rittern und Mönchen, von Bauern und Handwerkern, Seite 71 – 79
Carsten Alexander Ott, Feldpostbriefe aus dem Hochwald, Seite 80- -84
Ewald Wegener, Denkmaltopographie – Gewinn und Verpflichtung, Seite 85 - 89
Rudolf Müller, Neue Regionalgeschichte für die Region Trier. Eine Aufgabe für heute und morgen, Seite 90 – 97

Heft 12/2001
In memoriam: Hans Peter Hartmann
In memoriam: Anton Biwer
In memoriam: Dr. Alfred Heit 
Dttmar Lauer, Das Kapuzinerkloster auf dem Christianenberg in Wadern. Von den Anfängen über die Auflösung bis zum neuen Kloster, Seite 7 – 54
Franz Kaspar, Das Klosterkreuz. Private Initiative rettet 200 Jahres altes Kulturgut, Seite 55 – 58
Dittmar Lauer, Sie war ein Engel des Friedens. Die Klarissenschwester Gertrud Schmitz aus Wadern, Seite 59 – 60
Berthold Müller, Ein Wolf im Schafspelz? Betrachtungen über Johann Faß, Pfarrer in Lockweiler von 1834 bis 1845, Seite 61 – 75
Martha Heit, Vom Getüch. Bäuerliche Vorratswirtschaft als stille Vermögensanlage, Seite 76 – 80
Rudolf Müller, Naturpark Saar-Hunsrück. Seine Geschichte und seine Zukunftspotentiale für die ländliche Entwicklung, Seite 81 –92
Josef Leineweber, Pfarrer Josef Reuland. Gegner und Opfer des Nationalsozialismus, Seite 93 – 98
Anna Peetz &Manfred Pützer,  Zur Vorstellung eines neuen Wörterbuches. Wörterbuch der Beurener Mudnart, Seite 99 - 104
Dittmar Lauer, Domolß verzehrt worden... . Das Hexenverfahren gegen Hans und Catharin Pätsch aus Heddert. Eine aufschlussreiche Spesenabrechung, Seite  105-110
Wendelin Sauer, Aus der Heimat in die Heimat der Väter. Mein Weg nach Ungarn, Seite 111 - 117.

 

Zuletzt geändert 14.11.2013